Planetwatch Network

Etwas Gutes und Nachhaltiges für unsere Umwelt tun und dabei noch passives Einkommen generieren? Das aus Frankreich stammende PLANETWATCH Netzwerk will genau das ermöglichen. In Zusammenarbeit mit CERN, dem größten Forschungszentrum der Grundlagenphysik der Welt mit Sitz bei Genf in der Schweiz, möchte PLANETWATCH ein Netz aus Luftqualitätssensoren zur Echtzeit-Validierung von Daten im Internet aufbauen.

Wie kann man daran teilhaben?

Durch die Installation von Luftqualitätssensoren und die Übermittlung der Daten an das Netzwerk ermöglicht PLANETWATCH eine Belohnung in Form von PLANETS Token, der eigenen Kryptowährung. Das Setup erfolgt auch hier mittels der eigenen App. Einige Nutzer berichten, dass die App mit Android-Smartphones besser läuft. Zu beachten gibt es an dieser Stelle, dass vor der Teilnahme am Netzwerk eine zusätzliche Lizenz erworben werden muss. Es muss keine weiteres Zuebhör gekauft oder zusätzlich installiert werden, lediglich ein paar Optimierungen in App bzw. am Smartphone optimieren die Einnahmen.
PLANETS sind zwischenzeitlich an den gängigsten Börsen notiert. Und haben einen aktuellen Kurs von 0,3312 USD (Stand: 19.09.2021). Mittlerweile gibt es bereits unterschiedliche Anbieter der Luftqualitätssensoren. Die Preisspanne beträgt zwischen 180 und 500,- EUR. Es gibt insgesamt 4 Typen von Sensoren. Die aktuellen Sensoren des Typs 4 sind: Atmotube Pro (kann lokal und mobil eingesetzt werden) und Awair Element (lokaler Sensor). Typ 3: Kaiterra Senseedge (aktuell nicht bestellbar). Typ 2: Arianne, ein Outdoor-Blumenkübel. Und Typ 1: Airqino, ein Outdoor Sensor mit eigenes Simkarte, Preis 1250 EUR.
Leider ist es mit der Verfügbarkeit der Sensoren ähnlich dem Helium oder MXC Miner. Es sind im Moment, Mitte/Ende September 2021, keine Sensoren frei verfügbar.

Wie genau der verdient man PLANETS?

Vorab muss man hier sagen, die Rewards der PLANETWATCH Sensoren mit dem Netzwerk aufgeteilt werden. 20% der generierten PLANETS gehen an das Netzwerk, 80% darf der Sensor-Betreiber behalten. Die Rewards der Sensoren hängt jeweils mit dem Typen des Luftqualitätssensoren zusammen. Im offiziellen White Paper von PLANETWATCH sind die Rewards wiefolgt aufgeschlüsselt.

PLANETWATCH Verdienste - LoRa-Projekt.de

Oben: Der Gesamtverdienst eines Sensor. Unten: die möglichen täglichen Einnahmen eines Sensor-Betreibers – Quelle: White Paper PLANETWATCH

Ein gängiger Atmotube Pro Sensor vom Typ 4 würde so also 23.04 PLANETS am Tag/ 691.2 PLANETS im Monat generieren können. Das entspricht bei einem Kurs von 0,3312 USD (Stand: 19.09.2021) 228,92 USD, umgerechnet ca. 195,- EUR. Nach nur einem Monat wäre das Investments bereits zurückbezahlt.
Der Airqino Sensor bietet eine Unterscheidung zwischen Tier 1 und Tier 2. Ab einer Einwohnerzahl von mehr als 2.000 Einwohner ist man Tier 1, alles darunter Tier 2. Als Beispiel nehme ich den Standort des Airqino von LoRa-Projekt.de, welcher als Tier 1 gekennzeichnet ist. Pro Tag generiert der Sensor 133,3248 PLANETS/ im Monat 3999,744 PLANETS. Was bei einem Kurs von 0,3312 USD (Stand: 19.09.2021) einen Verdienst von 1324,72 USD, umgerechnet ca. 1125,- EUR. Der Return of Invest liegt hier bei etwas mehr als einem Monat. Tier 2 wäre die Hälfte der Einnahmen.

Die PLANETWATCH Map

Ähnlich dem Helium oder MXC Mapper hat auch PLANETWATCH eine Übersicht über die bereits fest lokal installierten Sensoren. Die Map ist Pixel aufgeteilt und ähnelt stark den andern bereits genannten, Helium und MXC. Neben der Anzeige der existierenden Sensoren hat die Map ein sehr gutes Feature. Standartmäßig werden alle Pixel angezeigt, diese besitzen alle Tier 2. Nun kann man sich mit nur einem Mausklick auch die Standorte mit Tier 1 anzeigen lassen, um das Maximum aus seinem Airqino zu holen.

PLANETWATCH Map - LoRa-Projekt.de

Die Karte in der PLANETWATCH Map ist in Pixel aufgeteilt. Per Mausklick werden Tier 1 Locations angezeigt und farblich gekennzeichnet. Tier 1 verspricht Maximale Erträge für den Airqino Sensor – LoRa-Projekt.de

Wieviele Sensoren jemand besitzt ist angeblich nicht von Bedeutung. Allerdings spielt es eine Rolle wo die Sensoren sich befinden. Mehrere Sensoren in einer Location ergibt generell weniger Sinn, sondern es hat auch Auswirkungen auf den Verdienst.

Stand der Airqino / Type 1 Bestellung: Lizenz und somit Wartelisten-Platz gekauft (19.09.2021), Bestätigung für Q1 2021 (07.10.2021)

Weitere nützliche Artikel zum Thema Planetwatch Network:

Anleitung: PLANETS kaufen auf Bitfinex

Ausführliche Vorstellung des Planetwatch Atmotube PRO Sensor Type 4

Ausführliche Vorstellung des Planetwatch AIRQino Sensor Type 1

Artikel: So hoch kann dein PLANETWATCH Verdienst sein

Offizielles Handbuch des PLANETWATCH AIRQino (englisch)

Übersicht aller Luftqualitätssensoren im Netzwerk: Zur PLANETWATCH Map

Offizieller Link zum White Paper: Hier klicken (englisch)

GEODNET
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet..
ab 495,- USD
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet.
ab 495,- USD
MatchX NEO
Vorbestellen und in die Metaverse starten. MXC und DOGE Mining auf einem Gerät. Limitiertes Angebot!
25,- EUR Rabatt
MatchX NEO Rig
Vorbestellen und in die Metaverse starten. MXC und DOGE Mining auf einem Gerät. Limitiertes Angebot!
25,- EUR Rabatt