MXC Mining Update #17 – Dezember 2022

Meta X-Connect News

MXC Mining Update #17 – Dezember 2022

Das Jahr 2023 ist noch gar nicht so alt, da möchte ich schon mit einem ernüchternden Monatsrückblick um die Ecke kommen. Seit anderthalb Jahren betreibe ich zwei M2 Pro Miner, mit welchen ich bislang immer zufrieden war. Doch das MXC Mining Update für Dezember 2022 wird geprägt von deutlichen Einnahmerückgängen der beiden eingesetzten Miner. Doch woran liegt das?

 

Quo Vadis MXC Foundation?

 

Die MXC Foundation hat wie alle anderen Krypto-Projekte mit dem anhaltenden Bear Market zu kämpfen und der MXC Kurs fällt seit Wochen. Zwar nur etwas, aber er fällt. Das hat zwar bislang immer den Vorteil gehabt, dass man dadurch mehr MXC Token generierte. Doch das blieb im vergangenem Monat leider aus. Zahlreiche Inhaber eines M2 Pro Miner beklagen zum Teil erhebliche Einnahmen-Rückgänge bei Geräten. So auch bei mir. Ende Dezemer 2022 betrugen meine Tagesverdienste für beide Miner zusammen nur noch lediglich knapp über 3,- EUR. Das lässt natürlich Aufhorchen, was ist los und wieso ist das so?
Es gab zum Teil auch berechtigte Kritik an der MXC Foundation und in meinem YouTube Kanal einen nachvollziehbaren Kritikpunkt, dass ich bislang immer sehr positiv über die MXC Foundation berichtet habe. Das ist auch so, dazu stehe ich, aber ähnlich wie bei Juicyfields oder Planetwatch Network bringe ich auch diesbezüglich meine Meinung ein, wenn ich denke, dass es an der Zet ist. Und bei den aktuellen Einnahmen ist es der Fall.

Das MXC Mining Update Dezember 2022 offenbart den schlechtesten Monat seit Anschluss der beiden Miner im Spätsommer 2021. Da gibt es nichts schön zu reden. Und es gibt durchaus Risiken und Bedenken bezüglich der MXC Foundation. Vorallem hat die MXC Foundation ähnlich dem Helium Network in meinen Augen damit zu kämpfen, dass der Use Case für das LoRaWAN/LPWAN Netzwerk noch nicht wirklich eingetreten ist. Das Internet of Things nimmt also bislang noch nicht die Möglichkeiten im LoRaWAN wahr. Anders als Helium Network setzt die MXC Foundation allerdings zusätzlich auf die Einführung der Metaverse über das Multi Token Mining, weshalb in den letzten Wochen/Monaten meiner Auffassung nach etwas der Schwerpunkt darauf hin verlagert hat. Dieser Prozess hin zur Metaverse mit allen neuen Features nennt sich Meta-XP und ist aktuell im vollen Gange. Und genau das ist auch der Grund weshalb die täglichen Rewards für bestehende M2 Pro Miner aktuell niedriger ausfallen. Das sind zumindest die offiziellen MXC Angaben. Und es scheint auch zustimmen, wenn man sich die Roadmap anschaut und sich dort etwas einliest.
Der Zeitpunkt mit dem Bear Market ist natürlich mehr als nur unglücklich und bestärkt auch die Kritiker von der MXC Foundation. Diese Kritik möchte ich keineswegs als unberechtigt ansehen und es gibt ein paar rote Flaggen, weshalb ich wirklich darum bitten möchte, vor einem Kauf des M2 Pro Miner selbst eine Recherche anzustellen und herauszufinden, ob die MXC Foundation ein Ponzi-Scheme/Schneeballsystem betreibt oder ob man dem Projekt vertrauen kann. gerne kannst Du auch Deine Erfahrungen und Bedenken in der Community mitteilen.

 

 

Meine Einnahmen mit dem M2 Pro Miner

 

Insgesamt erzeugten meine beiden eingesetzten M2 Pro Miner im MXC Mining Update für Dezember 2022 4.884 MXC. Das entspricht durchschnittliche tägliche Rewards in Höhe von ca. 157,5 MXC. Im Vormonat November 2022 waren es noch mehr als 5.800 MXC bei einem besseren MXC Kurs. Das zeigt schon deutlich die Verringerung des Minings im Dezember 2022. Denn laut den Tokenmics der MXC Foundation sollte man mit sinkenden MXC Kurs mehr MXC Token am Tag generieren. Dem war allerdings im Dezember nicht so.
Der durchschnittliche MXC Kurs im Dezember 2022 betrug 0,0310 EUR. Im Vergleich mit November 2022 (0,0399 EUR) ist das ein Rückgang von mehr als 20%, dennoch sank die generierte Menge an MXC Token. Laut Angaben aus dem Financial Report der DataDash-App wurden umgerechnet 146,51 EUR mit beiden M2 Pro Miner generiert. Was einen durchschnittlichen Tagesverdienst von 4,73 EUR ergibt. Das ist mit großen Abstand der bisher schlechteste Monatswert seit der Inbetriebnahme der Geräte.

Allerdings muss man an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass ich im September 2022 eine große Auszahlung von meinen beiden M2 Pro Miner vorgenommen hatte. Dies verringerte den Gesundheitswert und den Treibstoff der Miner natürlich was wideerum die Miningkapazität verringerte. Meine Werte für die beiden M2 Pro Miner betrugen im MXC Mining Update Dezember 2022 für Miner 1: Gesundheit 53,3 % und Treibstoff 41,6%, Miner 2: Gesundheit 45,5% und Treibstoff 31,9%. Im Vormonat lagen die Werte noch bei Miner 1: Gesundheit 51,3% und Treibstoff 39,1%, Miner 2: Gesundheit 43,8% und Treibstoff 29,8%. Damit bestätigte sich der Trend vom November und beide Werte legen pro Monat ca. 2% zu. Das sind jedoch nur meine Erfahrungswerte und lassen sich nicht verallgemeinern.

 

 

Meta-XP – Der Weg in die Metaverse

 

Anschließend möchte ich nochmals aufs die aktuelle Transition (Umwandlungsprozess) eingehen, welche so erheblich Auswirkungen auf die Mining-Ergebnisse hat. Dieser Prozess betrifft laut MXC alle Inhaber eines M2 Pro Miner. Es wurde bewusst ein langsamer Umwandlungsprozess vond er MXC Foundation eingeführt, damit sich die M2 Pro Miner Zeit nehmen können, zu lernen, wie die Umwandlung vonstatten geht und was für den weiteres erfolgreiches Mining erforderlich ist. Die Mining-Ergebnisse können während der Umstellung von MXC auf DHX variieren und zurückgehen. Das ist normal und gehört zur Umstellung auf eine neue Blockchain, so die MXC Foundation auf der eigenen Webseite.
Die Meta-XP, die von DAO-Gemeinschaft gewählt wurde, stellt sicher, dass der M2 Pro Miner weiterhin Mining betreiben kann. Der Vorrat an MXC-Token ist begrenzt, wohingegen das Onchain DHX-Mining aufgrund des Halving für Jahrzehnte betrieben werden kann. Meta-XP optimiert das Multi-Token-Mining-Update in der die Automatisierung und senkt die Kosten im Vergleich zum Einsatz von ASIC-Minern oder Grafikkarten (GPU) erheblich. Weitere Informationen findet man im offiziellen MXC Blog. Schenkt man diesen Angaben nun Glauben, so sollte die verringerte Miningkapazität nur temporär sein.

 

Du hast Fragen oder Anregungen, teile Deine Meinung in der LoRaProject.io Community!

 

Jetzt den M2 Pro Miner direkt bei MatchX bestellen und MXC, DHX und BTC minen. Ab sofort sparen LoRaProject.io-Besucher satte 100,- EUR. Der Gutschein ist direkt hinterlegt und muss nicht nochmals aktiviert werden. Einfach M2 Pro Miner in den Warenkorb legen, Adressdaten eingeben und in der Kasse werden automatisch 100,- EUR vom gesamtpreis abgezogen. Ich nutze mittlerweile das Partner-Programm von MatchX. Mit jedem Kauf unterstützt Ihr also auch weiterhin LoRaProject.io, was mich natürlich sehr freuen würde. Beide Rabatte sind nicht immer kombinierbar.
Tipp:Lege den M2 Pro Miner in den Warenkorb und bestelle ein paar Tage später, erfahrungsgemäß erhält man nach 2-3 Tagen einen 100,- EUR Gutschein, um den Kauf abzuschließen. Macht man das nicht, kommt nach ca. einer Woche erneut eine Werbemail mit Erinnerung zum Kauf, welche einen 200,- EUR Gutschein beinhaltet.

 

Jetzt mit dem Partner Programm von MatchX durchstarten – einfach kostenlos anmelden!

 

Weitere nützliche Informationen zum Thema MXC Foundation:

Ausführliche Vorstellung: M2 Pro Miner von MatchX

Artikel: MXC Mining Update #16 – November 2022
Artikel: MXC Mining Update #15 – Oktober 2022
Artikel: MXC Mining Update #14 – September 2022

Artikel: MXC Mining Update #13 – August 2022
Artikel:
 MXC Mining Update #12 – Juli 2022
Artikel: MXC Mining Update #11 – Juni 2022
Artikel: MXC Mining Update #10 – Mai 2022
Artikel: MXC Mining Update #9 – April 2022
Artikel: MXC Mining Update #8 – März 2022
Artikel: MXC Mining Update #7 – Februar 2022
Artikel: MXC Mining Update #6 – Januar 2022
Artikel: MXC Mining Update #5 – Dezember 2021
Artikel: MXC Mining Update #4 – November 2021
Artikel: MXC Mining Update #3 – Erste Eindrücke vom Low Power BTC Mining
Artikel: MXC Mining Update #2 – Oktober 2021
Artikel: MXC Mining Update #1 – September 2021
Artikel: Video-Anleitung zum MXC Locken
Artikel: Das Kaiser Projekt 3 – Low-Power Bitcoin Mining mit dem M2 Pro Miner
Artikel: Das Kaiser Projekt 3- BTC Mining Update Januar 2022
Artikel: Das Kaiser Projekt 3- BTC Mining Update Dezember 2021
Artikel: Möglicher Verdienst mit dem M2 Pro Miner
Artikel: Unboxing des M2 Pro Miners gibt es hier
Artikel: DHX und MTC Mining auf dem M2 Pro Miner

Wolle - LoRaProject.io
[email protected]

Mit 40 Jahren hat mich die Faszination am Internet of Things (IoT) und Crypto Mining gepackt. Das enorme Wachstumspotential des Marktes und die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten im Bereich des LoRaWAN ließen mich nicht mehr in Ruhe und ich befasste mich schnell mit weiteren Möglichkeiten ein passives Einkommen zu generieren. Mittlerweile umfasst mein IoT-Portfolio Helium Network, MXC Foundation, Planetwatch Network, GEODNET und WeatherXM. Im Decentralized Finance, dem hochriskanten Anlagefeld, bin ich aktuell lediglich bei CroNodes Finance und Mysterium Network mit am Start. Mein neuestes Projekt ist das Selbstexperiment mit zwei gehosteten Helium 5G Hotspots in den USA. Mein gesamter Blog LoRaProject.io dient keinerlei finanzieller Beratung. Ich dokumentiere ausschließlich meine Erfahrungen.



GEODNET
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet..
ab 495,- USD
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet.
ab 495,- USD
MatchX NEO
Vorbestellen und in die Metaverse starten. MXC und DOGE Mining auf einem Gerät. Limitiertes Angebot!
25,- EUR Rabatt
MatchX NEO Rig
Vorbestellen und in die Metaverse starten. MXC und DOGE Mining auf einem Gerät. Limitiertes Angebot!
25,- EUR Rabatt