Juicyfields Scam – Vonwegen saftige Felder

Juicyfields

Juicyfields Scam – Vonwegen saftige Felder

Eine Woche ist nun mittlerweile verstrichen, seitdem man nicht auf die Juicyfields Accounts zugreifen kann. Bis heute gibt es keinerlei offizielle Stellungnahme zu den Vorgängen oder verlässliche Quellen. Aber der Juicyfields Skandal scheint immer größere Kreise zu ziehen. Man kann wohl von einem Juicyfields Scam ausgehen. Ich möchte einen kleinen Überblick über die Geschehnisse der letzten Tage geben.

 

Von der Überholspur auf den Standstreifen – Der Juicyfields Scam

 

In meinem letzten Artikel über Juicyfields war ich noch einigermaßen guter Dinge, dass die Situation nur ein kleines Malheur ist und es sich schnell wieder beruhigt. Nun ist allerdings bereits eine ganze Woche vergangen, und es gibt keinerlei Stellungnahme oder Antworten. Dafür gibt es immer neue Enthüllungen und ehemalige Partner, die sich nun von Juicyfields distanzieren. Vor Allem in den Sozialen Medien vernetzen sich immer mehr Betroffene, die viel Geld an Juicyfields verloren haben. Wie man diesen Kanälen entnehmen scheint Juicyfields wohl eine Marke gewesen, mit der man einigermaßen gut werben konnte, aber letztendlich niemand wusste wer dahinter steckt oder womit eigentlich Geld verdient wird. Auch ich bin Juicyfields offensichtlich auf dem Leim gegangen und habe einen vierstelligen Betrag verloren.

Von meinem (Wunsch-) Gedanken eines temporären Streiks oder IT Fehler oder Hack bin ich zwischenzeitlich komplett abgekommen. Denn, auch wenn es so wäre, dann würde wenigstens eine Person von Juicyfields Stellung beziehen. Meiner Meinung nach wird sich Juicyfields niemals wieder von diesem Desaster erholen. Der Vertrauensvorschuss ist bei vielen Anlegern komplett verspielt. Ein seriös geführtes Unternehmen würde Schadensbegrenzung betreiben, Anwälte einschalten oder Kampagnen starten, um den Imageverlust zu verhindern und das Gesicht zu wahren. Vor Allem in der Cannabis Branche gilt es jetzt zu Beginn der Legalisierung Vertrauen herzustellen und nicht komplett alles zu zerstören. Bei Juicyfields hingegen verschwinden Medienberichten zufolge nach und nach Gesellschafter oder Verlinkungen von ehemaligen Mitarbeitern, die eine Nähe zu Juicyfields belegen würden. Vorstandsmitglieder wollen auf einmal von allem nichts gewusst haben und agierten nur als Mittelsmänner für ominösen Russen und Kolumbianer und dunkle Gestalten im Hintergrund. Bereits nach einer Woche nimmt der Juicyfields Scam Ausmaße an, die Filmemacher auf den Schirm rufen werden. Die eigene Webseite von Juicyfields zeigt seit wenigen Tagen ein Schreiben der BaFin von Anfang Juli mit einer Zwangsgeldfestsetzung in Höhe von 1 Millionen Euro gegenüber Juicyfields, da Forderungen nicht nachgekommen wurde. Weiter sind dort Forderungen gegenüber Luxburg Carolath Holding AG (heute JuicyFields AG) aufgelistet, die fast vermuten lassen, dass sich Geld von einer Partei geliehen wurde und nicht zurück bezahlt wurde. Als Retourkutsche, so scheint es, wurde die Webseite gekapert und alle Anleger sind quasi die Kollateralschaden. Wie schon beschrieben, das ganze Szenario wirkt schon filmreif.

 

Juicyfields Gelder sind weg!

 

Um es knallhart und ohne um den heißen Brei zu reden, man muss davon ausgehen, dass die Gelder weg sind. Das Konto auf Zypern wurde laut einigen Juicyfields Nutzern, die sich über Ihre Bank die Gelder zurückholen lassen wollten, geschlossen. Ob es aus Sicherheitsgründen geschlossen wurde, von den Eigentümern oder von der BaFin gepfändet, davon ist leider nichts bekannt. Ebenso wurden gestern Abend 5 Millionen aus einer Juicyfields Ethereum Wallet transferiert, um später bei Kraken eingezahlt zu werden. Meiner Empfindung nach wird hier versucht das Geld sauber zu waschen. Aber das ist leider wie so Vieles reine Mutmaßung.
Was allerdings durch amüsant erscheint, der automatisierte Juicyfields Prozess im Hintergrund läuft noch. Vor wenigen Tagen erhielt ich die Nachricht, dass meine erste Ernte fertig zum Verkauf sei. Juhu, müsste ich nur noch darauf zugreifen können…

 

 

Auch wenn ich noch etwas Resthoffnung habe, dass sich vielleicht etwas im Hintergrund tut, da immer wieder Gerüchte über V2.0 ab dem 1. August 2022 aufkommen, möchte ich an dieser Stelle dringend davon abraten den Angaben auf der aktuellen Juicyfields Webseite zu folgen. Sendet niemanden Eure Juicyfields Daten, außer Anwalt oder Polizei, falls Ihr diese Instanzen einschalten möchtet. Aber auf gar keinen Fall an die Mailadressen, die auf der offiziellen Webseite hinterlegt wurden.

 

Große Medien greifen Thematik auf

 

Klar war Juicyfields schon eine bekannte Marke, doch dass sich Business Insider oder Stiftung Warentest Juicyfields auf einmal annehmen, zeigt die Tragweite des Juicyfields Scam auf. Auch die spanische El Diario widmete Juicyfields einen großen Artikel, in welchem aufgezeigt wurde, dass zahlreiche ehemalige Verantortlichen bei Juicyfields versuchten ihre Verbindungen zum Unternehmen zu vertuschen. Business Insider hat mittlerweile sogar noch einen zusätzlichen Ratgeber, wie man sich im besten Fall verhalten sollte unter diesem Link veröffentlicht. Gerade der Business Insider Bericht geht nochmals auf den von der BaFin angemahnten fehlenden Verkaufsprospekt ein, weshalb es offiziell ein Verkaufstopp eingereicht wurde und untersagt per SEPA Überweisung Geld an Juicyfields zu senden. Aus eigenen Erfahrungen weiß ich allerdings, dass Zahlungen in Kryptowährungen weiterhin angenommen  und somit Pflanzen gezüchtet wurden. Stiftung Warentest hingegen geht in deren Artikel etwas genauer auf die vielen Wechsel und Änderungen der jüngsten Vergangenheit in der Juicyfields Führungsetage ein. Und beleuchtet die leicht dubiosen Machenschaften von Luxburg Carolath Holding AG, heute JuicyFields AG, die über Umwege sämtliche Anteile der LC Med Pharma 2021 kaufte. LC Med Pharma stand auch als Partner bei Juicyfields auf der Seite und war auch im Impressum von Juicyfields zu finden. Allerdings wies genau diese Firma nun in einer Stellungnahme darauf hin, nie in Verbindung zu Juicyfields gestanden zu haben. Und ausgerechnet der Geschäftsführer der ehemaligen Luxburg Carolath Holding AG ist der Adressat der auf der Juicyfields Webseiten hinterlegten Forderungen. Es ist alles sehr verworren und laut Stiftung Warentest laufen bereits Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Berlin.

 

Zwischenzeitlich gab es in den sozialen Medien sogar einen erfolgreichen Versuch den Südafrikaner Willem Johannes Jacobus van der Merwe zu kontaktieren. Seineszeichen seit Ende Juni 2022 Geschäftsführer der Juicyfields AG in der Schweiz und früherer Geschäftsführer von Juicyfields AG in Detuschland, wo er allerdings bereits nach zwei Monaten das Amt wieder niederlegte. Die Gründe für diesen Rückzug sind bis heute unbekannt. Jedoch willigte van der Merwe laut einer Sprachnachricht auf Telegram zu, für einen Fragenkatalog offen zu sein, um Antworten zu geben.
Was letztendlich daraus wird, das wird die Zeit zeigen. Das Gerücht der V2.0 zum 1. August 2022 bleibt auch hartnäckig bestehen. Es bleibt also sehr spannend.

 

Meine Quellen für diesen Beitrag waren:

Link: Business Insider: Betrugsvorwürfe gegen Juicy Fields: Cannabis-Plattform lockte mit Traum-Renditen – jetzt fürchten Kleinanleger um ihr Geld (21. Juli 2022)
Link: Stiftung Warentest: Grauer Kapitalmarkt: In der Cannabis-Falle von Juicyfields (21. Juli 2022)
Link: Telegram Channel: JuicyFields Deutsch Backup
Link: Telegram Channel: AKTUELLE INFOS BEZÜGLICH JUICYFIELDS (Nur per Einladungslink einzusehen, dieser wird in oben genannter Gruppe aber öfters gepostet)

Wolle - LoRaProject.io
[email protected]

Mit 40 Jahren hat mich die Faszination am Internet of Things (IoT) und Crypto Mining gepackt. Das enorme Wachstumspotential des Marktes und die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten im Bereich des LoRaWAN ließen mich nicht mehr in Ruhe und ich befasste mich schnell mit weiteren Möglichkeiten ein passives Einkommen zu generieren. Mittlerweile umfasst mein IoT-Portfolio Helium Network, MXC Foundation, Planetwatch Network, GEODNET und WeatherXM. Im Decentralized Finance, dem hochriskanten Anlagefeld, bin ich aktuell lediglich bei CroNodes Finance und Mysterium Network mit am Start. Mein neuestes Projekt ist das Selbstexperiment mit zwei gehosteten Helium 5G Hotspots in den USA. Mein gesamter Blog LoRaProject.io dient keinerlei finanzieller Beratung. Ich dokumentiere ausschließlich meine Erfahrungen.



M2 Pro Miner
Ab sofort: Kostenloser Versand oder 50 EUR Gutschein sicher! MXC, DHX + BTC Multi-Token-Miner
Match50
M2 Pro Miner Multi-Token Miner
Ab sofort: Kostenloser Versand oder 50 EUR Gutscheincode: Match50 MXC, DHX + BTC Multi-Token-Miner
Match50
GEODNET
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet..
ab 495,- USD
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet.
ab 495,- USD