Helium 5G – Die Weichen sind gestellt

Helium Network

Helium 5G – Die Weichen sind gestellt

Im Sommer 2021 kam mit dem FreedomFi Gateway der erste Helium Network Hotspot auf dem Markt der alle Erwartungen des Herstellers übertroffen hat und eine riesige Warteliste hervorrief. Mit einer Kooperation mit dem nordamerikanischen Platzschirm DISH ging Helium ein weiteren großen Schritt in die Richtung die sich Helium 5G vorstellt.

Breitband-Netz dank Helium 5G

Nur zwei Jahre nach dem offiziellen Start des Helium Network  im Jahr 2019 wird es endlich Realität. Helium stellt einen grundlegend neuen, Blockchain-Basierten Ansatz mit einer radikal reduzierten Kostenstruktur für die Bereitstellung und Verwaltung eines drahtlosen Netzwerks in großem Maßstab dar. Mit mehr als 256.000 Hotspots in mehr als 22.000 Städten und 144 Ländern hat Helium Network mit auf Basis des LoRaWAN bereits jetzt bewiesen, dass eine drahtlose Infrastruktur, die sich im Besitz der Menschen befindet und von ihnen betrieben wird, sehr leistungsfähig ist. Im April gab es die Vorstellung zu 5G, dem zweiten großen, von der Helium-Blockchain unterstützten Mobilfunknetz. Heute wurde nun bekannt, dass ein weiterer großer Schritt gemeistert wurde, einer Helium 5G-Partnerschaft zwischen DISH und Helium Inc.
Als Innovator im Telekommunikationsbereich versteht DISH die enormen Auswirkungen, die Blockchain auf die Branche haben kann, und die Vorteile eines $HNT-Reward-Modells. Mit der Zusammenarbeit werden sowohl Verbraucher als auch Unternehmen von diesem neuartigen Ansatz profitieren und Helium 5G wird ein noch viel breiteres Publikum als bisher erreichen.

Helium 5G - LoRa-Projekt.de

Bereits jetzt greift der Mobilfunkanbieter Gigsky auf das Helium 5G Netz zurück – LoRa-Projekt.de

Die Vorteile des 5G Netz

Helium 5G wurde von der Community vor weniger als 6 Monaten genehmigt, um Konnektivität für Geräte mit hoher Bandbreite wie Telefone zu ermöglichen. Im September begann FreedomFi mit der Auslieferung der ersten Charge kompatibler Gateways an Verbraucher in den USA und verzeichnete einen unglaublichen Nachfragestau. FreedomFi prognostiziert, dass Helium 5G bis Ende 2022 mehr als 40.000 Kleinzellen umfassen könnte und damit größer ist als viele bisherige Kleinzellennetze.
Zusätzlich zu den ersten Gateways, die eingesetzt werden, verzeichnet sich auch signifikanten Anstieg von Netzwerkanbietern und MVNOs, die Roaming auf dem Helium Network für ihren eigenen Kundenstamm anbieten wollen. Dazu gehören auch Unternehmen aus der Fortune Global 500-Liste mit IoT-Implementierungen, wie Volvo und Cisco, sowie Verbraucher mit kompatiblen 5G-Telefonen. Der kalifornische Mobilfunkanbieter GigSky hat vor kurzem den allerersten Mobilfunktarif auf Helium 5G eingeführt, bei dem die GigSky-App nahtlos zwischen seinem landesweiten US-Netz und dem Helium-basierten CBRS-Offload-Netz, das im FreedomFi Gateway verbaut ist, roamen wird, wobei letzteres bevorzugt wird, wo Abdeckung verfügbar ist, und die Kosten für den Verbraucher somit optimiert werden.

Stellen Sie sich eine Stadt wie Miami vor, die von Helium 5G angetrieben wird und in der der Kunde vom Schwungrad der Netzwerkanreize und der damit verbundenen Infrastruktur profitiert. Das klingt zwar nach einer kühnen Vision, die weit von dem entfernt ist, was wir kennen, aber dank der Community und Helium 5G-Partnern wie DISH, FreedomFi und Gigsky ist sie tatsächlich schon bald Realität. Bald werden Sie wirklich 5G von Ihrem Nachbarn bekommen können. (Helium Network)

Größte Hürde gemeistert mit Helium 5G

Wie Helium Network selbst mitteilt sind sie mit der Partnerschaft mit DISH der Vision, dass jeder 5G vom Nachbarn nutzen kann einen großen Schritt näher gekommen. Viele haben wohl noch die Diskussionen um die Einführung des 5G Netzes im Hinterkopf. Vergleicht man dieses nun mit den Meilensteinen der noch jungen Geschichte von 5G in Deutschland, wird deutlich was für eine Reichweite dieser Schritt haben kann und was es für Kostenersparnisse darstellt. DISH ist der erste große Anbieter in der Telekommunikationsbranche, der sich dem Helium Network anschließt und das Netzwerk mit Kunden erweitert, die ihre eigenen Helium 5G CBRS-basierten Hotspots einsetzen.

Weitere interessante Artikel zum Thema Helium Network:

Erklärung: Was ist das Helium Network

Anleitung: Hotspot in der Helium App installieren

Anleitung: Relayed Status der Helium Hotspot beheben

Anleitung: Helium Hotspot Optimierung mit HotspotRF

Zum ausführlichen Unboxing des NEBRA HNT Indoor Miner gehts hier

Alle wichtigen Helium Links auf einen Blick.

Nutze jetzt Deine Chance auf einen Gratis Helium Miner!

Echte Einkünfte meines Nebra HNT Indoor Miner im Helium Explorer: Hier klicken

Du verstehst nur Bahnhof? In diesem Artikel habe ich die wichtigsten Begriffe im Helium Mining zusammengestellt und versucht zu erklären.

Der Artikel erschien ursprünglich englischsprachig im Helium News Blog.

Wolle - LoRaProject.io
[email protected]

Mit 40 Jahren hat mich die Faszination am Internet of Things (IoT) und Crypto Mining gepackt. Das enorme Wachstumspotential des Marktes und die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten im Bereich des LoRaWAN ließen mich nicht mehr in Ruhe und ich befasste mich schnell mit weiteren Möglichkeiten ein passives Einkommen zu generieren. Mittlerweile umfasst mein IoT-Portfolio Helium Network, MXC Foundation, Planetwatch Network, GEODNET und WeatherXM. Im Decentralized Finance, dem hochriskanten Anlagefeld, bin ich aktuell lediglich bei CroNodes Finance und Mysterium Network mit am Start. Mein neuestes Projekt ist das Selbstexperiment mit zwei gehosteten Helium 5G Hotspots in den USA. Mein gesamter Blog LoRaProject.io dient keinerlei finanzieller Beratung. Ich dokumentiere ausschließlich meine Erfahrungen.



M2 Pro Miner
Ab sofort: Kostenloser Versand oder 50 EUR Gutschein sicher! MXC, DHX + BTC Multi-Token-Miner
Match50
M2 Pro Miner Multi-Token Miner
Ab sofort: Kostenloser Versand oder 50 EUR Gutscheincode: Match50 MXC, DHX + BTC Multi-Token-Miner
Match50
GEODNET
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet..
ab 495,- USD
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet.
ab 495,- USD