Großes Helium Update – PoCv11

Großes Helium Update – PoCv11

Am kommenden Wochenende steht mit dem PoCv11 eines der größten Updates im Helium Network bevor. Helium ruft dazu auf dass alle Hotspot Inhaber die Location und Antennen-Einstellungen prüfen und korrekt hinterlegen. Ich habe Euch die englische Originalmittelung einmal ins Deutsche übersetzt.

Schritt für Schritt zu einem besseren Helium Network

Bevor genauer auf PoCv11 eingegangen wird, hier eine kurze Liste von Dingen, auf die Ihr vorbereitet solltet, da sonst de PoC-Aktivitäten (und letztendlich die HNT-Belohnungen) beeinträchtigt werden könnten.

Wichtiger Hinweis: Helium hat das Datum der Aktivierung noch nicht festgelegt, aber es sollte am oder nach dem 4. Oktober sein:

  • Schritt 1: Vergewissere Dich, dass Ihr Hotspot an der richtigen Stelle aktiviert ist. Wenn Sie Ihren Hotspot in einem „nahegelegenen“ Feld aktiviert haben, um Abzüge bei der Belohnungsskala zu vermeiden, oder wenn Sie den Anschein erwecken wollen, dass Sie weiter von einem Nachbarn entfernt sind, könnte PoCv11 Sie betreffen. Zur Erinnerung: Standortaktualisierungen kosten etwa 10 US-Dollar (1.055.000 Data Credits) als Gebühr für die Blockchain. Dieser Betrag wird nicht von einem einzelnen Teilnehmer oder Unternehmen eingezogen. Wenn Sie nicht genügend DC auf Ihrem Konto haben, wird der entsprechende Betrag an HNT automatisch von Ihrem Konto abgebucht.
  • Schritt 2: Bestätige Deinen Antennengewinn dBi. Es ist wichtig, dass Du Deinen Antennengewinn angibst (ein Wert zwischen 1,0 und 15,0 dBi). Einer der wichtigsten Aspekte des PoC v11-Updates ist, dass Ihre Sendeleistung reduziert werden kann, um den lokalen (regionalen oder nationalen) Vorschriften zu entsprechen. Die meisten Hersteller haben ihre Standard-Antennenverstärkungen bereits in der Hotspot-App zur Verfügung gestellt, aber Du kannst auch „Custom Antenna“ wählen, um einen Wert manuell einzugeben, um eine Antenne eines Drittanbieters, Kabelverluste oder Anschlüsse zu berücksichtigen. Wir empfehlen dringend, einen bekannten Antennenwert zu verwenden, es sei denn, Sie haben umfangreiche Erfahrung mit Antennen und der Berechnung von Signalverlusten. Sie können auch die Höhe Ihrer Antenne über dem Boden angeben, aber die aktuelle Implementierung verwendet diese Information nicht. Der Abstand zwischen zwei Antennen bei der Standardbeobachtungsreichweite wird durch die Prominenz nicht wesentlich beeinflusst. Beide Werte können mit einer geringeren DC-Gebühr aktualisiert werden, die ebenfalls an das Netz gezahlt wird: ~US$0,55 (55.000 DC).
  • Schritt 3: Ermutige andere Hotspot-Besitzer zur Aktualisierung von Standort und Antennengewinn. Ein PoC-Ereignis hat drei Parteien: den Herausforderer, den Herausgeforderten und den Zeugen. Wenn der Herausgeforderte einen ungenauen Antennenstandort oder Antennengewinn hat, kann die Kette falsche Annahmen über diese Werte machen und den Zeugen dafür bestrafen, dass er eine Bake hört, die sonst unmöglich gewesen wäre. Und wenn die Rollen vertauscht sind, kann es ebenfalls zu ähnlichen Fehleinschätzungen kommen. Proof-of-Coverage funktioniert am besten, wenn alle Beteiligten dem Netz die bestmöglichen Daten zur Verfügung stellen.
PoC v11 Helium Update - LoRa-Projekt.de

Die Helium Hotspot-Einstellungen in der App öffnen – LoRa-Projekt.de

Was ist PoCv11?

Mit PoCv11 kann die Helium-Blockchain regulatorische und Konfigurationsparameter über Kettenvariablen empfangen, die durch Governance verwaltet werden können. Sie setzt diese Parameter auch durch, um Hotspot-Besitzer in Einklang mit den lokalen Übertragungsvorschriften zu bringen.

Warum gibt es PoC?

Proof-of-Coverage ist das System, das von Helium-Blockchain-Teilnehmern verwendet wird, um zu überprüfen, ob sich Hotspots dort befinden, wo sie behauptet werden. Da jeder Hotspot-Besitzer unerlaubterweise einen Standort beanspruchen kann, muss dies kontinuierlich von anderen Netzwerkteilnehmern überprüft werden, damit die Kette den Hotspot für die Schaffung von Abdeckung belohnen kann.
Obwohl PoC ähnliche Pakete wie das standardmäßige LoRaWAN-Protokoll verwendet, kann es mit ganz anderen Leistungs- und Spreizfaktoreinstellungen arbeiten als typische Geräte. Der reale Geräteverkehr ist von den PoCv11-Änderungen nicht betroffen, und die Hotspots verdienen weiterhin für die Datenübertragung wie bisher.

PoC v11 Helium Update - LoRa-Projekt.de

Helium Hotspot aktualisieren Antenne/Location – LoRa-Projekt.de

Regional angepasste Blockchain

Vor PoCv11 kannte die Blockchain keine regionsspezifischen LoRaWAN-Parameter und unterstützte nur die Leistungseinstellungen für die Regionen USA und EU. Mit der Einführung von PoCv11 kann die Blockchain regionale Informationen, EIRP (Effective Isotropic Radiated Power) und Kanalpläne basierend auf H3-Indizes abrufen. Die Helium-Blockchain verwendet das hexagonale H3-Gittersystem von Uber, um geografische Koordinaten auf indizierte Standorte abzubilden
Dank der ausgezeichneten Arbeit von @gradoj in seinem hplans Repo (erstellt ein Mapping zwischen GeoJSON-Daten und LoRaWAN-Regionen) haben die Kernentwickler die Unterstützung für H3 -> LoRaWAN Region -> LoRaWAN Region Parameter Lookup zum Blockchain-Kern hinzugefügt.
Wenn das Netzwerk weiter in Regionen ohne einen derzeit definierten Regionalplan wächst und sich die LoRaWAN-Spezifikationen ändern, können diese Kettenvariablen durch Governance entsprechend geändert werden.
Sie können die derzeit vorgeschlagenen Variablen hier in Entwurfsform einsehen. Diese Variablen können sich noch ändern, wenn wir in den kommenden Tagen die endgültigen Tests und Verifizierungen durchführen.

Empfangs-/Zeugenvalidierung mit PoCv11

Die andere Verbesserung, die PoCv11 einführt, ist die Berücksichtigung der behaupteten Antennenverstärkung für einen Hotspot. Sobald PoCv11 aktiviert ist, wird die Blockchain die behauptete Antennenverstärkung eines Hotspots auf der Kette berücksichtigen, wenn sie den Free Space Path Loss berechnet und PoC-Empfangs- und Zeugenvalidierungsentscheidungen trifft.
Vor PoCv11 wurde bei der Validierung jeder Quittungs-/Zeugenübertragung eine Verstärkung von 1,2 dBi angenommen. Während die 1,2 dBi immer noch die Standardverstärkung sind, arbeitet die Kette nun mit regionsspezifischen EIRP, um sicherzustellen, dass Zeugen-/Zeugenübertragungen korrekt berücksichtigt werden. In einigen Regionen wird die Sendeleistung reduziert, um die lokalen Grenzwerte einzuhalten, aber die Verstärkung wird die Validierung auf der Empfängerseite verbessern. In den USA beträgt die maximale EIRP beispielsweise 36 dBm, und die Hardware kann mit 27 dBm senden. Wenn Sie eine 9-dBi-Antenne betreiben, können Sie diese ohne Verlust an Sendeleistung durchsetzen. Die Kettenvariablen haben dies für jede Region und Frequenz konfiguriert. Es liegt im besten Interesse der Hotspot-Besitzer und des Netzwerks, ihre Antennenverstärkungen genau einzustellen.

PoC v11 Helium Update - LoRa-Projekt.de

Wähle Deine Antenne des Herstellers aus oder wähle Custom Antenna – LoRa-Projekt.de

Mögliche Auswirkungen auf den Verdienst

Das Ziel des PoC ist es, die behaupteten Standorte und die wahrscheinliche Abdeckung zu überprüfen. Um dies zu erreichen, muss sichergestellt werden, dass illegale Übertragungen (d. h. eine Sendeleistung, die höher ist als die regionsspezifische EIRP) als ungültig betrachtet werden und daher keine Belohnungen erhalten. Dies wird über die Berechnung der FSPL gesteuert.
Außerdem stellen die Empfangs-/Zeugnisvalidierungen sicher, dass alle Übertragungen innerhalb einer LoRaWAN-Region oder eines Kanalplans stattfinden. Daher werden auch alle Fehlübertragungen, die über die Regionsgrenzen hinausgehen, als ungültig betrachtet.
Das Team hat an einem Visualisierungsprogramm gearbeitet, um zu zeigen, wie die Belohnungen für Hotspots beeinflusst werden könnten, sobald PoCv11 in Betrieb geht. Wir planen, dies in den kommenden Tagen zu veröffentlichen. Wenn Hotspot-Besitzer damit beginnen, ihre Standorte und Antennengewinne vor der Aktivierung von PoCv11 geltend zu machen, wird diese Visualisierung die Änderungen zeigen, die nach der Aktivierung von PoCv11 auftreten könnten.

Call to Action

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um eines der größten Upgrades des Proof-of-Coverage-Systems, das die Datenerfassung und die Möglichkeiten zur Überprüfung der Abdeckung erheblich verbessern wird. Dieses Upgrade wird auch zukünftige Verbesserungen ermöglichen, um falsch behauptete und gefälschte Hotspot-Standorte zu finden. Sie bildet die Grundlage für das Netzwerk in den kommenden Monaten und Jahren, wenn es von 200.000 auf 1 Mio. Hotspots und darüber hinaus expandiert.

Zum Original-Artikel im Helium-Blog (englisch)

Zum Helium Blog: https://blog.helium.com/

So optimierst du Deinen Helium Hotspot mit HotspotRF

So behebst Du einen Relayed Helium Hotspot

Eine Anleitung zur Installation eines Helium Miners habe hier für Euch geschrieben.

Zum ausführlichen Unboxing des NEBRA HNT Indoor Miner gehts hier.

Nutze jetzt Deine Chance auf einen Gratis Helium Miner!

Echte Einkünfte meines Nebra HNT Indoor Miner im Helium Hotspot Explorer: Hier klicken

Alle wichtigen Helium Links auf einen Blick

Du verstehst nur Bahnhof? In diesem Artikel habe ich die wichtigsten Begriffe im Helium Mining zusammengestellt und versucht zu erklären.

Wolle - LoRaProject.io
[email protected]

Mit 40 Jahren hat mich die Faszination am Internet of Things (IoT) und Crypto Mining gepackt. Das enorme Wachstumspotential des Marktes und die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten im Bereich des LoRaWAN ließen mich nicht mehr in Ruhe und ich befasste mich schnell mit weiteren Möglichkeiten ein passives Einkommen zu generieren. Mittlerweile umfasst mein IoT-Portfolio Helium Network, MXC Foundation, Planetwatch Network, GEODNET und WeatherXM. Im Decentralized Finance, dem hochriskanten Anlagefeld, bin ich aktuell lediglich bei CroNodes Finance und Mysterium Network mit am Start. Mein neuestes Projekt ist das Selbstexperiment mit zwei gehosteten Helium 5G Hotspots in den USA. Mein gesamter Blog LoRaProject.io dient keinerlei finanzieller Beratung. Ich dokumentiere ausschließlich meine Erfahrungen.



M2 Pro Miner
Ab sofort: Kostenloser Versand oder 50 EUR Gutschein sicher! MXC, DHX + BTC Multi-Token-Miner
Match50
M2 Pro Miner Multi-Token Miner
Ab sofort: Kostenloser Versand oder 50 EUR Gutscheincode: Match50 MXC, DHX + BTC Multi-Token-Miner
Match50
GEODNET
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet..
ab 495,- USD
Crypto Mining mit der MobileCM Space Weather Station von HYFIX/Geodnet.
ab 495,- USD